Retroherd – selbstgebaut :)

Endlich darf ich es hier zeigen: Unser Ferienbastelgroßprojekt Retroherd!DSC03185.jpg

Dafür braucht man ein altes Schränkchen…
DSC02447.jpg

schon etwas angemackt, aber "damals" schön stabil vom Schreiner gebaut.
Hey, das war als Kind jahrelang mein Schreibtischunterschrank, ist es also durchaus wert, recyclet zu werden!
DSC02455.jpg

Außerdem brauchbar: Ein altes CD-Regal…DSC02652.jpg

…und eine schön kindersichere, "schwedische" Hakenleiste.DSC02472.jpg

Das Schränkchen wird abgeschliffen (geht so semigut bei Echtholzfurnier)…IMG_9010.jpg

…während das Kind lieber hässliche Stühle nass-schleift.
Mit Gehörschutz selbstverständlich, denn ein Schwingschleifer ist ja schrecklich LAUT: IMG_9017.jpg

Erfreut stellt man fest, dass das ungeliebte Alu-Backblech aus der Miniofen-Mikrowellen-Kombi perfekt in den Schrank passt:
DSC02456.jpg

Danach wird der Schrank angestrichen (bzw. silbern angesprüht). DSC03024.jpg

Das CD-Regal wird zersägt und von den Zwischenböden befreit. Das sollte man lieber nicht im Wohnzimmer nachmachen – aber der ewige Regen ließ uns keine andere Wahl :o
DSC02665.jpg

Aus Spielzeugfahrzeug-Holzrädern entstehen die Herdknöpfe. Die Ziffern werden mal wieder draufgestempelt.
DSC02630.jpg

Und jetzt der aufwendigste Teil: Die Ofendeko. DSC03021.jpg

Ich hätte das ja lieber ganz perfekt aus Klebefolie plotten lassen, war aber zu geizig dazu – vor allem im Anbetracht der Tatsache, dass Kind gerne hier und da diverse Aufkleber abreißt.DSC03094.jpg

Das Loch vom Türgriff wird noch mit einer Pseudo-LED aus Marzipanpapier und Glitzerknopf zugestopft:
DSC03122.jpg

Die Haken an der Seite anbringen.DSC03721.jpg

Türgriff und Backofenleisten befestigen, das ebenfalls geschliffene und angestrichene CD-Regal seitlich anschrauben – und fertig!
DSC03128.jpg

Kleines Goodie für euch:
Wer will, kann meine Malvorlage mit Huhn und Muffins hier runterladen. (pdf, könnte also auch geplottet werden) :D

DSC03186.jpg

Dazu gab es dann noch eine Menge selbstgenähter Accessoires und Lebensmittel – aber die zeig ich euch übermorgen genauer :)

Kommentare:

  1. Das Kreativthema hast du mit Abstand super verdient gewonnen diese ganzen herrlichen liebevollen Details - und JA die möcht ich genauer sehen - denn sowas brauch ich auch noch

    einfach toll und meinen allergrößten Respekt - denn es sieht einfach nur PERFEKT aus

    liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Mehr als genial...

    Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinnig toll!
    Liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn! Genau so ein Schränkchen habe ich hier unter meinem Nähtisch stehen :D
    Und mir fehlt noch eine Kinderküche :D
    hm....ich glaube ich hab da ne Idee *hüpf*
    DANKE!!!!!!!
    liebe Grüße
    Mupfelchen

    AntwortenLöschen
  5. Ein wahnsinnig cooles Teil euer neuer Herd!!!

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Der Herd ist ja mega toll geworden!

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das ist ja echt mal eine tolle Kinderküche! Viel schöner und origineller als die ganzen Plastik-Exemplare, die man kaufen kann! Du hast super Ideen, auch dein "Zubehör" ist genial. Da werde ich sicherlich das eine oder andere nachmachen. Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  8. ohhh wie cool! ich habe aus einem alten nachtschränkchen (schon 2x) einen kinderherd gebastelt und auch im blog vorgestellt ;-) aber meine sehen ganz anders aus kompletter unterschied! und ich finde das das geplottete nicht so eine tolle wirkung gehapt hätte als das gemalte!!!

    lg kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das sieht supergenial aus! Unsere Nachbarn haben auch so eine Selbstbau-Küche und eigentlich wollte ich ja nicht. Aber irgendwie haben wir hier auch noch so einen ungeliebten Schrank und keine Kinderküche .... ;)

    Unsere Nachbarn haben für die Herdplatten übrigens Schallplatten anstatt einfach nur schwarzer Farbe. Sieht auch sehr geil aus :)

    AntwortenLöschen