Schlafanzughosen

Wenig originell, und die Stoffe habt ihr auch selber zu Hause, ich weiß schon.DSC03596.jpg

Nein?

Doch doch, die beiden Jerseys sahen mal so aus:
DSC03606.jpg

DSC03594.jpg

Klingelts jetzt?

Genau: Allseits beliebte Jerseys aus Michas Wundertüten nach einem Bad in Simplicol.

DSC03628.jpg
Merke: Hell gemusteren (bzw. bedruckten) Jersey sollte man nicht dunkler (hier: "Beere") überfärben, wenn das Muster nicht gänzlich verschwinden soll.

DSC03598.jpg
Außerdem lässt sich Viscose einfach nicht richtig knallig einfärben. Das sollte nämlich eigentlich Rot sein.

Äh, Viscose? Für Kinderschlafanzughosen??

Ja. Das findet die Tochter nämlich ganz toll ("weeiiiiich!"). Da bin ich aber auch nur durch Zufall drauf gekommen. Also: Verarbeitungsidee für ungeliebte Viscosejerseys aus Wundertüten!

Ich hab denselben Stoff übrigens auch noch mit Petrol überfärbt, das kommt farblich schon besser: DSC03623.jpg
Das Shirt ist leider trotzdem kaum tragbar, sieht angezogen fürchterlich trutschig aus.

Alles eigene Schnitte.

Unterwäsche…

… oder so ähnlich!
DSC04723.jpg

Bodys sind ja hier inzwischen zum Schlafanzug degradiert. Und niedliche Kleinmädchen-Spaghettiträgerunterhemden sind zwar offenbar ein Statussymbol unter 2jährigen, aber für den Winter – ich weiß ja nicht.
DSC04728.jpg
Daher gab es grade ein paar einigermaßen unbunte Unterziehshirts fürs Kind.
DSC04731.jpg
Dafür sind die Sanetta-Wundertüten halt doch wieder toll.
DSC04736.jpg

Und schon ist wieder ein Teil der vielen Meter Falzgummi vom Stoffmarkt verbraten.
DSC04734.jpg
























Ich bin ja inzwischen echt Fan von dem Zeug. Für Kinderunterwäsche kann man es auch umdrehen, so dass es nicht so krass glänzt. Geht schneller als die Jerseyeinfasstreifenfrickelei!


Ach, und übrigens: Lasst lieber die Finger von dem gepunkteten Falzgummi vom Stoffmarkt.
Nach einmal Waschen sah das nämlich schon so aus:
DSC04487.jpg
Geht gar nicht, oder? :(

Schnitt Unterziehshirts: "Happy Animals" aus Ottobre 3/2011 in Gr. 98

Nonparelli - passt!

lang hats gedauert – aber hier endlich Fotos von der Hose am Kind!
DSC03513.jpgDSC03518.jpg

Obenrum sitzt sie überraschenderweise gut. Und unten ist sie – klar –  weit, aber das macht sie gerade so supersüß und scheint auch nicht zu stören.

Ein cooler Schnitt ist das, da gibts sicher gleich noch eine oder zwei aus Jeans (und die dann auch nochmal ein paar cm länger)
DSC05132.jpg

kleine Werbeunterbrechung…

… und zwar für diese tolle Wendemütze!
DSC05169.jpg

DSC05166.jpg

Die gute Frau Klimperklein hat ihre schnuffige Wendezipfelmütze schönerweise zum Nachnähen zur Verfügung gestellt – zu haben hier.

Ich war ja erst skeptisch, ob so eine Mütze an (im Winter dann) 3jährigen noch gut aussieht, aber das erste Testexemplar hat mich sofort überzeugt. Und das kleine Model gleich mit. "Ich bin eine Birne" rief es und gab die (Fleece-)Mütze trotz spätsommerlicher Temperaturen nicht mehr her.

IMG_9289.jpg
Schnell genäht ist das gute Stück außerdem und passt auf Köpfe von 34 bis 56cm. Was will man mehr!
Also: Kauftipp, mal wieder :)

Stoffe: Sternchenfleece von Stoff & Stil, Ringeljersey von "weißnichtmehrwieerindenSchrankkam" ;)

mein Knistertuch-DIY @ DaWanda

Juhu, ich freu mich! Im Rahmen des DIY-Septembers wurde meine Knistertuchanleitung im DaWanda-Blog veröffentlicht!

Dort verrate ich sogar das ganz geheime Betriebsgeheimnis der waschbaren, lebensmittelechten  Knisterfolie mit dem optimalen Sound :D

Wer gucken oder sogar nachnähen will: http://blog.dawanda.com/2011/09/19/dawanda-diy-special-knistertuch/

Cool, was?

Quick- und Easy-Rock: Bitte testen!

Vielen lieben Dank an alle, die sich zum Röckchen-Testnähen gemeldet hatten!

Nun hat randomizer.org gesprochen. Folgendes sagt er:
0010111010110101001011110101011101110001010101010101010
111010010111010101110101011101011110011000000101010111011

äh ja, und in übersetzt heißt das?
Ach so. Testen dürfen bitte:

Zapperlott - Größe 92
BeNelLi - Größe 122
Wolkenhaus - Größe 74
Eva - Größe 110
Genoveva - Größe 98.


Na dann, das klingt doch gut!

 Ich versuche euch nachher mal zu kontaktieren, habe größtenteils leider eure Mailadressen nicht. Falls ihr also nicht demnächst was von mir hört, meldet euch bitte.

Auch an alle anderen nochmal vielen Dank für euer Interesse - und auf das Feedback der Testerinnen bin ich gespannt :)

Catch a flare

Zugegeben, ein schon etwas älterer Sonnenstrahl – aber dafür sooo romantisch ;))
IMG_6748.jpg
Mehr Sonnenstrahlen? Gibts hier bei Luzia Pimpinella! 

Testnähen: Quick & Easy-Rock

… und schon wieder gibt es bald einen neuen Schnitt! Und zwar den Quick-& Easy-Rock.

Der Rock hat ein bequemes Bauchbündchen und große Taschen und kommt in den Kindergrößen 74–128.
Der Schnitt ist - wie ich hoffe - für Anfänger leicht nachzunähen.
Raffinierte Taschenvarianten machen den Rock aber auch für Fortgeschrittene interessant.
Gleich 6 davon sind im e-Book beschrieben:
Die vorderen großen, runden Taschen können ganz schlicht gedoppelt, mit verspielter Ballonrüsche versehen oder mit Schrägband eingefasst werden.

DSC05061.jpg

Für hinten gibt es ebenfalls einfache gedoppelte Taschen, Taschen mit Falten und eine mit Schrägband eingefasste Variante.

DSC05077.jpg

Sämtliche aufwendig zu nähenden Verschlüsse spart sich der Rock dank des breiten Bündchens aus Bündchenstoff.

So. Wer hat denn Lust, so einen Rock probezunähen?

Das e-Book ist sehr ausführlich und richtet sich definitiv (auch) an Anfänger. Diese sind als Testerinnen also sehr willkommen.

Wer Interesse hat, hinterlasse mir bitte bis Sonntag, 18. September, 12 Uhr hier einen Kommentar. Aus allen Interessenten lose ich dann 5 Tester aus.

Dabei bitte angeben:
- Die Körpergröße (nicht Kleidergröße!!) des Kindes, für das ihr nähen wollt und das ihr bitte dann auch zur Anprobe und für Fotos griffbereit habt
- Eure Mailadresse, sofern nicht aus eurem Bloggerprofil ersichtlich.

Ihr bekommt dann von mir am 19. /20. September die Vorabversion des e-Books und habt bis zum 30. September Zeit zum Nähen.
Allerdings stehe ich in dieser Zeit für Rückfragen nicht immer zur Verfügung, da ich Urlaub mache :o Aber ich glaube kaum, dass die Anleitung noch viele Fragen offen lässt :D


An Feedback interessiert mich dann einerseits, ob die Anleitung verständlich und nachvollziehbar ist, ob Fehler jeglicher Art drin sind – und ob und wie der Rock dann passt. Dabei sind Fotos der Testmodelle am Kind immer willkommen.

Als Dankeschön bekommt ihr dann natürlich auch die finale Version des e-Books, womöglich mit euren Designbeispielen drin :)

DIY: Aus Longsleeve und Kleidchen mach Tunika – oder: Der neue Schnitt ist da!

Für Schnittselberbastler kommt hier wie versprochen die Anleitung zum neuen Lieblingstunika-Schnitt, der ab sofort bei DaWanda zu haben ist.
Und das isser:

ll-tunika_1_0-2.jpg



SO GEHTS:
Gebastelt werden kann in Gr. 74 bis 116.
Dazu braucht ihr meinen Lieblingskleidchen- und meinen Longsleeve-Schnitt.
Ihr nehmt nun den Lieblingskleidchen-Schnitt eine Größe kleiner, als die Tunika am Ende werden soll. Diesen Schnitt kürzt ihr am Saum nochmal um eine weitere Größe.

Hinzu kommen die Ärmel des Longsleeves in der Größe, die ihr am Ende haben wollt.

Nun ersetzt ihr die Armausschnitte und Schulternähte des Lieblingskleidchens durch die des Longsleeves (ebenfalls in der am Ende gewünschten Größe). Die rückw. bzw. vorderen Mitten liegen dabei aufeinander. Dadurch muss dann die Position der Armausschnitte etwas verschoben werden.

Nun werden die Schulternähte innen gekürzt und der Halsausschnitt im Rückenteil angepasst, so dass er ungefähr zwischen dem Halsauschnitt des Longsleeves und des Lieblingskleidchens liegt.

Dann müsst ihr evtl. noch einen rückw. Beleg basteln und dann dürfte das passen :)

PASSFORM:
Der so entstandene Schnitt fällt gemütlich aus und sollte nicht “sicherheitshalber” eine Größe größer genäht werden.
Wenn es eine Tunika sein soll, reicht Größe 92 z.B. wunderbar für ein ca. 92cm großes und durchschnittlich dickes Kind. Ebenso bei dickerem Stoff, oder wenn es ein Kleidungsstück für “drüber” werden soll.
Wenn es eher ein dünneres und nicht so langes Shirt werden soll, kann man den Schnitt für dieses Kind sogar ein Größe kleiner, also in 86, nehmen und die Ärmel etwas verlängern.
Das selbe gilt für sehr schmale Kinder; dann darf aber auch die Saumlänge angepasst werden.



Wer nicht eh schon beide Schnitte hat, sich das Basteln nicht zutraut oder keine Lust dazu hat, kann aber natürlich auch gerne einfach direkt den Tunika-Schnitt erwerben ;D 
Bei diesem Schnitt ist allerdings keine Schritt-für-Schritt-Fotoanleitung dabei, sondern nur eine einigermaßen ausführliche Textanleitung.
Ich hoffe, der Schnit gefällt euch und bin gespannt auf eure Modelle! :)

Sonntagssüß: Noch mehr Luntalate

Die Stadt ist einfach zu voll davon: DSC04871.jpg
Die Tochter wirds freuen, war doch "Luntalate" eins ihrer ersten Wörter, und monatelang durfte es kein Früstück ohne geben!

DSC04888.jpg
ähem... kriegt man das wieder raus?

DSC04881.jpg
immerhin, schöne Farbe isses ja!

Jaja, jetzt reichts mit dem neuen Hausfrauen-Hobby, die Obstsaison ist ja eh rum.
Obwohl... Hagebutten sollen hier auch schon gesehen worden sein ;D

Mehr Sonntagssüß? Gibts hier, bei Fräulein Text und hier in Bildern :)

Erbsenklein proudly presents…

… die Coole Kappe!
Juhu!
Somit löst sich auch der Teaser aus dem Juli endlich auf :)
ebook_kappe_v099-1.jpg

Wie jetzt, Erbsenklein??
Genau: Aus Erbsenprinzessin und Klimperklein mach Erbsenklein .
Gute Idee, oder?

Als erstes e-Book haben wir uns die schon bewährte Coole Kappe vorgenommen – und die könnt ihr jetzt dank gewohnt ausführlicher Fotoanleitung mit vielen Tipps und Tricks nachnähen. Gut für den Herbst und für alle coolen kleineren und größeren Kinder!

Kappendesign und Schnitt stammen von Klimperklein, das Layout und der ganze Grafikkram rund ums e-Book von mir. Nähspaß für euch nach dem ganzen Entwicklungsspaß für uns!

ebook_kappe_v099-3.jpg

Zu habenist das e-Book ab sofort im nagelneuen Erbsenklein-Shop.
Ich freu mich und bin jetzt schon gespannt, was wir noch so zusammen anstellen werden :D

Jeans-Recycling #2

DSC03617.jpg

Da war doch noch eine alte Jeans der Marke "Passt obenrum noch gut, hat aber viel zu weite Beine":
DSC03569.jpg
Die zieh ich ja doch nicht mehr an.

Also Hosenbeine ab- und zurechtschneiden:
DSC03583.jpg

Bündchen draus nähen:
DSC03585.jpg

Hosenbeine in Falten legen und die Bündchen annähen:
DSC03614.jpg

Und fertig!
DSC03618.jpg
Ob ich DIE jetzt wohl anziehe??

Impressionen vom Nähkurs

DSC03701.jpg

Nee, ich mache keinen Nähkurs ;) Ich veranstalte den. Aber auch nur privat, unentgeltlich und für Freundinnen.

Ich bin jedenfalls begeistert, was da u.a. schon so alles entstanden ist:

Aufwendiges…
DSC03699.jpg

DSC03707.jpg

DSC03698.jpg

Praktisches für Kinder…
DSC03709.jpg

fast alles mit selbstgemachten Schnitten…
DSC03700.jpg

DSC04199.jpg

allererstes Genähtes …
DSC03796.jpg

DSC03799.jpg

… Recycletes:
DSC03807.jpg

DSC03804.jpg

DSC03802.jpg

…und noch mehr Anziehendes:
DSC04204.jpg

DSC04205.jpg

DSC04209.jpg

Die Fotos sind halt Mist, so schnell und abends geknipst, tut mir leid!

Großstadtmarmelade

Vor unserem Küchenfenster wächst nämlich der hier: DSC04180.jpg
und im Park neben dem Spielplatz ebenfalls. Dieses Jahr sogar in läusefrei.

Et voilà:
DSC04187.jpg
Und das mir. Wo ich doch 20 Jahre lang nicht mal Marmelade gegessen habe :o