at work...

Nur ein kleiner Ein- und Ausblick, was hier gerade so entsteht:
Und ja, die ersten Versionen aller Schnitte zeichne ich ganz oldschoolig von Hand. Erst danach wirds digital.

Und digital wird dann vergrößert und verkleinert.
Diesmal durften schon Probemodell V4 und V5 aus "echten" Stoffen entstehen. Ich hab aber auch schon 10 Probeteile aus Nessel & Co. genäht, bevor ich halbwegs zufrieden war.
Mehr? Kommt irgendwann demnächst.

Kommentare:

  1. spannend!

    wow, so ein programm würd ich gern mal ausprobieren/sehen!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja schon mal ganz vielversprechend aus...bin gespannt was du da zauberst :o)

    Darf man eigentlich wissen mit welchem Programm du deine Schnittmuster zeichnest? Das fände ich auch noch sehr spannend ;o)

    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das sieht nach Webware aus.
    Wenn du mich sehr sehr glücklich machen willst, dann ist das ein locker geschnittenes Langarm-Hemdchen-Longsleeve-wie-auch-immer aus Webware. Optimal für den Sommer, das luftig und gleichzeitig vor Sonne schützend. ;-)

    Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt!
    Grüße
    naehfreundin

    AntwortenLöschen
  4. hihi, ja, das ist Webware. Und das Programm ist Illustrator. Nicht ganz optimal für diesen Zweck, aber geht schon, wenn man es eh im Haus hat.

    AntwortenLöschen
  5. Es sieht spannend aus! :-)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen