Tüll fürs Ballettröckchen – Warenkunde und Bezugsquellen

In letzter Zeit haben mich einige Leute gefragt, wo man denn den weichen, dehnbaren Tüll für meinen Ballettanzug herbekommt.

Damit das Röckchen (mit oder ohne Ketchupflecken :) ) auch so schön fällt wie hier.

Kein Problem – dachte ich mir.
Habe ich solchen Stoff doch gleich in mehreren Farben im Haus, angesammelt von irgendwo:

Interessehalber habe ich mir dann mal ein paar Materialproben von "weichem Tüll" angefordert.
Und – oh Schreck – das war gar nicht so ganz das, was ich mir darunter vorgestellt hatte:
"Weicher Tüll" von Stoff und Stil. 100% Polyester.
Im Grunde gar nicht schlecht und auch ein bisschen dehnbar.
Der Stoff ist aber nicht sooo weich, wie das, was ich verwendet hatte und fällt auch etwas steifer.

Wie heißt das Material also dann? Vielleicht Schleiertüll?
Nee. Zumindest dieser weiße Schleiertüll ist viel zu steif.
Er ist 100% Polyamid und von Stoffe Hemmers.
Und der "normale" lilafarbene Tüll aus 100% Nylon ist sowieso zu fest.
Immerhin sind beide ein wenig dehnbar.

Oder vielleicht Feintüll?
Hellblau: Feintüll aus 100% Polyamid von stoff4you.
Leider auch viel zu steif und kaum dehnbar.
Darüber zum Vergleich der "normale", türkise Tüll aus 100% Polyamid.
Der hat etwas größere Maschen und ist nochmals etwas steifer.
Ungeeignet!

Eins ist schonmal sicher: Petticoat-Tüll ist es auf keinen Fall!
Petticoat-Tüll von stoff4you aus 100% Polyamid.
Der ist VIEL zu steif – logisch, so soll er ja auch sein.

Bei der Recherche stolperte ich außerdem mehrfach über Charmeuse:
Charmeuse (stark verößert) aus 100% Polyamid von kreativ-stoffe (Hersteller: Hemmers-Itex).
Dieses Material fällt zwar sehr schön, ist für meinen Geschmack aber zu (blick)dicht.
Einigermaßen dehnbar wäre es. Kommt also unter Umständen für ein Ballettanzugröckchen in Frage.


Vielleicht sollte man einfach Wirkfutter verwenden? Das gibt es zumindest in fast jedem Stoffgeschäft.
Lila Wirkfutter aus meiner Stoffkiste (Material unbekannt).
Und zum Vergleich weißes Badefutter aus 80% Polyamid, 20% Elasthan (elingeria).
Das handelsübliche Wirkfutter ist – ähnlich wie die Charmeuse – bedingt geeignet.
Es fällt weicher als die Charmeuse.
Das Badefutter finde ich nicht so schön und auch ZU dehnbar.


Tja, aber so ganz das war das bisher noch nicht.

Aber jetzt!?
Zur allgemeinen Verwirrung: Dieses Material heißt ebenfalls Schleiertüll.
Nur, es sicht gänzlich anders aus als der weiße Schleiertüll weiter oben:
Schleiertüll von stoffmeile.de. 100% Polyamid.
Sehr weich und fluffig, dünn und dehnbar. Mehrlagig verarbeitet womöglich gar nicht schlecht.
"Mein" Material fällt allerdings schwerer als dieser Stoff.

Oder – womöglich ist das, was ich da suche, ja gar kein Tüll, sondern Jersey?
"Netzjersey Stretchstoff" von stoffhalle24.de. 100% Polyamid.
Sehr dehnbar, fast strumpfhosig. Matt.
Mir wäre er zu blickdicht, von Tüll hat dieser Stoff nicht mehr viel.
Aber auch dieser Stoff ist durchaus für ein Ballettröckchen geeignet.

Und schließlich werde ich doch noch fündig.
Tülljersey heißt dieses Material und entspricht mehr oder weniger dem, was ich in lokalen Geschäften gekauft habe:
Tülljersey / Netting / Mesh aus 100% Polyester.
Gefunden bei kreativ-stoffe.de, Hersteller: Hilco.
Leider ist es momentan nur noch in schwarz erhältlich.

Auch bei Dawanda habe ich Restbestände von Tüll-Jersey ("Mesh") entdeckt:
http://de.dawanda.com/product/33003261-Mesh und http://de.dawanda.com/product/32999709-Mesh. Der sieht meinem Stoff auf dem Bild wirklich ähnlich.
Ich habe davon aber keine Materialprobe, weil wohl leider nur noch wenig davon vorrätig ist.

Zum Vergleich auch nochmal mein weißer Stoff in Großaufnahme:

Übrigens hatte ich sogar Proben von Moskitonetzen bestellt.
Und hey, auch die sind gar nicht so schlecht – wenn auch farblich etwas eingeschränkt:
Mosiktonetze ultraleicht, superultraleicht (100% Polyamid) und Tüll (100% Polyester). Alle von Extremtextil.
Die ultraleichten haben große Ähnlichkeit mit dem lilafarbenen Schleiertüll aus 100% Polyamid.
Sie sind sehr dünn und auch dehnbar.
Das Tüll-Moskitonetz hat Ähnlichkeit mit dem "weichen Tüll" von Stoff & Stil, ist aber minimal steifer.

Tja, und nun?

Wir lernen: Man kann sich hier weder sicher an der Materialzusammensetzung (Polyamid? Oder doch lieber Polyester?) orientieren, noch an der Materialbezeichnung.
Einen allgemeingültigen Namen für das gesuchte Material scheint es nicht zu geben.
Die Zusatz-Bezeichnungen "Jersey" oder "Stretch" deuten aber eher auf ein geeignetes Material hin als die alleinige Bezeichnung "Tüll".
Und: Tüllstoffe aus Nylon sind oft zu hart und steif.
(Wobei Nylon ja auch wieder nur ein Markenname ist und in Wirklichkeit – genau! – Polyamid heißt.
Verwirrend!)


Also, im Zweifelsfall: Entweder Materialprobe anfordern, den Stoff im lokalen Stoffgeschäft finden, … oder… hehe :D
Aber das verrate ich später!

Und was habt ihr so für das Röckchen genommen? Wo hattet ihr das Material her?
Wißt ihr vielleicht noch etwa zum Thema, das ich übersehen habe?
Dann immer gerne her damit! :)

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich hab das Balletttrikot noch nicht genäht.
    Aber vielleicht ist es Tipp für einige hier.
    Ich habe lange in einem Ballettgeschäft gearbeitet und die meisten Balletttrikots haben ein Röckchen aus Chiffon. Eine tolle Chiffonauswahl in schönen, auch knalligen Farben hat Stoff&Stil.
    Für den Body eignet sich, neben Baumwolljersey mit Elasthananteil, auch sehr gut Pannesamt oder eben Lycra (Badeanzugstoff), der dann leicht glänzt.
    Den Tüll (weich) von Stoff&Stil finde ich aber auch ganz schön. Dann steht das Röckchen etwas, wie ein Tutu.
    Ich hoffe ich schaffe es bald, den Schnitt zu nähen, dann berichte ich. ;)

    Liebe Grüße
    Stefanie


    AntwortenLöschen
  3. Find ich ja total klasse, dass Du so intensiv recherchiert hast! LG, Simone

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich habe für meine Tochter ein Ballerinakostüm genäht und kam über das Hobbyschneiderinforum auf https://www.thetullefactory.de. Der T5 ist ein weicherer Tüll, der dann natürlich nicht soviel Stand hat wie die festen. Und den gibt es in vielen schönen Farben.
    (Und ob man wegen ein bisschen Tüll gleich dort bestellt, ist natürlich eine andere Frage.)

    Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe den Tüll von StoffundStilbestellt und finde ihn super für so Röckchen. Er ist glaub genau das was Du suchst.


    Grüssli Melli

    AntwortenLöschen
  6. Eine interessante Tüllkunde. ;-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    Ich habe Mist, wie heisst denn das? gekauft.
    Laut denen ist das organza. Keine Ahnung, ob das stimmt.
    Weil ich Tüll zu kratzig fand.
    ich habe das bei JoAnns, in den USA gekauft, grossartige Auswahl.
    http://www.joann.com/sew-sweet-floral-dot-lavender-organza-/zprd_12145124a/
    Den, nur in rosa.

    Ich glaube, das wird gut aussehen. Muss nur noch die Zeit zum Nähen finden.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Zusammen,

    habe neulich - allerdings für ein anderes Projekt, nämlich für eine Art Unterrock für ein Kinderröckchen - den Tüll von Buttinette bestellt. Da gibt es zwei verschiedene. Ich habe den teureren genommen, ich glaube, der günstigere ist kratzig. Der Tüll ist sehr schön weich, hat aber glaube ich nicht so viel Stand.
    Lg, Steffi

    AntwortenLöschen