Frohe Ostern!

Jetzt ist er fast abgeerntet, unser Osterkalender:

Macht euch ein paar schöne Tage :)

Und die Schwimmnudel (blau) darf dann auch bald wieder in den Schrank!

Me Made Mittwoch: Recycling-Vogelrock

Heute hab ich auch mal wieder Rock plus Shirt zum Me Made Mittwoch:


Und schon wieder ist der Rock recyclet.
Vorher war er eine klassische Hose aus einer Geschäftsauflösung.
Die hatte ich von vornherein zum Wiederverwerten gekauft – bei 2€ kann man da ja kaum nein sagen. Dazu ein paar Ikea-Vögel – und fertig!

Der Rockschnitt ist wie gehabt angelehnt an Cocoschocks Tutorial, nur etwas weiter ausgestellt.

Das T-Shirt ist mal wieder aus Ü-Tüten-Viscose-Jersey. Überfärbt mit Simplicol Petrol und genäht nach eigenem Schnitt. So gerafft kann man auch ekelhaft auftragenden dünnen Viscosejersey aushalten!

Mehr Selbstgenähtes zum Me Made Mittwoch findet ihr hier!

Ballonlatzrock - ohne Ballon

Und noch ein probegenähter Ballonlatzrock – diesmal allerdings ohne Ballon!
Version 4 ist das, sozusagen.
Mit eigenmächtig drangestrickten Taschen. Die braucht man nämlich bei ewig verschnupfter Nase.


Ich find den Rock ziemlich cool, so im 70ies-Style!
Wobei die Form des Rockteils vermutlich noch ein bisschen geändert werden wird – aber dann gibt es den Schnitt irgendwann bald bei Piechens :)
(Das ist übrigens das allererste Teil mit der krassen neuen Nähmaschine. Die ich noch nicht so richtig im Griff habe, daher die mitteltolle Applikation und alles.
Aber ich bin auch so schon ganz begeistert von dem, was sie stichtechnisch da abliefert! :)) )

coming soon!

Juhu! Da sind sie ja schon:

Die ersten Probedrucke zu den neuen Papierschnitten!

Ich hab das Layout nochmal komplett durch die Mangel gedreht.
Fotos lassen sich zwar nach wie vor nicht plotten, und jetzt sehen sie auch den e-Books nicht mehr so ähnlich – aber so gefallen sie mir doch deutlich besser :)

Bisschen schief gefaltet noch und nicht 100% fertig, aber bald. Irgendwann nach Ostern.

Vorerst wird es das Kuschelkleid, die Einsatz-Hose, das Lieblings-Hemd, die Lieblingstunika (mit noch geheimem Gratis-Bonus) und auch die Raffhose im neuen Layout geben.
Ich freu mich!

Spielzeug fürs Handy gefällig?

Wolltet ihr schon immer mal virtuell am Handy eure Nähprojekte entwerfen?
Ihr dürft gespannt sein – ich bin es auch: Bald kommt nämlich die suinic Nähdesigner App.

Mit dabei sind einige namhafte Schnitt- und Stoff-Designer, und ich auch! Ich freu mich!

Anstatt Neues zu entwerfen, hab ich daher heute erstmal meine Zeichnungen für die App vorbereitet:

Die könnt ihr dann bald am Smartphone mit Stoffmustern füllen.
Cool, oder?!


Wobei, so langsam könnte ich hier echt einen Grafiker einstellen. Als nächstes werde ich nämlich die nächste Runde Papierschnitte layouten und die alten aufhübschen. Also wieder nix mit neuen Schnitten.
Und die neue Nähmaschine ist auch noch nicht ausgepackt! :o

Leckere Osterspezialitäten

Wir haben da mal was gebacken…

oder doch nicht?!

Leckere Filzkekse in Osterversion!

Die gelben hat die Tochter gemacht, bzw. die Nähmaschine dirigiert :)

Schön, dass der uralte Textilzuckerguss (da klebten noch DM-Preisschilder drauf!) auch noch funktionierte!

Piep. Tschilp.

Ich glaub das reicht uns dann auch schon als Deko... wir sind da ja gern etwas banausig ;)

Nachbasteln gerne erlaubt!

Probenähen mal andersrum

Ha! Ich hab auch mal probegenäht!
Und zwar die Vorab-Version dieses niedlichen Ballonlatzrocks von Piechen's.

Aus Cord und dünnem Baumwollkaro von Stoff und Stil.
Dekoriert (mal wieder!) mit ein paar Hotfix-Steinen. So kriegt man immer schnell ein bisschen "Glitzi" aufs Kleid!

Süß, oder?
Und passt und gefällt dem Kind :)

Wann der Schnitt (Pia heißt er) ganz fertig sein wird, weiß ich allerdings noch gar nicht.
Aber Marie hält euch sicher gern auf dem Laufenden!

achso, und bevor jemand fragt: Der psychedelische Hintergrund ist meine neueste Errungenschaft aus der Ikea-Stoffabteilung – daran konnte ich einfach nicht vorbeigehen!

Genähtes vom Wochenende (und mehr!)

Ich war fleißig am Wochenende!
Hier entstehen grade die ersten Prototypen für das übernächste Projekt:

Das übernächste? Genau. Das nächste befindet sich nämlich schon in der Beta-Testphase.
Ich hab davon auch gestern schon einen minikleinen Geheim-Teaser bei aniliy erhascht :) Hihi.

Außerdem entsanden: Ein erstes basic-Shirt für den Sommer.

Das ist das Longsleeve in Gr. 98, etwas verlängert. Das passt als mädchenhaft-schmales Sommershirt gut, auch wenn das Kind sonst eher schon 104/110 trägt.

Ach ja, der Stoff ist vom letzten Stoffmarkt. Sieht gut aus, fühlt sich aber nicht wirklich so an. Reine Baumwolle ist DAS nicht! Da hab ich mich von den netten Batikringeln blenden lassen.

Und dann hab ich auch noch schnell ein Wasserfallshirt für mich genäht:

Dieser Stoff stammt vom letztjährigen Stoffmarkt. Der sieht aus wie Waschseide (remember the 80ies?), ist aber Jersey. Das fand ich so strange, dass ich ihn kaufen musste.
So ganz ideal ist das aber nicht. Der Stoff ist zu dünn und das Shirt macht leider fett.
Na egal.

Und hier haben wir zur allgemeinen Belustigung noch einen aktuellen Blick auf meine Frühlingsblumen und Johannisbeeren:

Ob die wohl noch leben?!


Draußen ist es von dem ganzen Schnee so hell, dass ich ungelogen schon Probleme habe die Farben am Monitor zu erkennen. Wunderstaun.

Meine e-Books jetzt ganz neu bei ebookeria!

Pünktlich zum Wochenende gibt es hier schon wieder was Neues:
Meine e-Books könnt ihr jetzt auch bei ebookeria kaufen!

Und nicht nur meine. Einige Kolleginnen sind mit ihren tollen Anleitungen jetzt schon dort vertreten, andere werden noch folgen (wie ich aus geheimen Quellen weiß *g*)

Schön, dass es jetzt eine so nette Alternative zu DaWanda gibt. Grade auch, wo sich dort in letzter Zeit die technischen Probleme häuften.
Ich freu mich!

Danke an Tanja und das Team der ebookeria, die anscheinend auch vor Wochenendschichten nicht zurückschrecken ;)



(OK, wer genau hinsieht wird feststellen, dass einige wenige meiner Anleitungen dort im Moment noch fehlen. 
Die reiche ich aber irgendwann auch noch nach!)

Einsatz-Hosen von Gr. 68 bis 134!

Hier kommen endlich nochmal größere Bilder von den vielen tollen Einsatz-Hosen, die während des Testnähens entstanden sind!

Ihr seht, die Hose passt Kindern von klein bis groß:
Babyhosen…

Kleinkinderhosen…

Kindergartenkindhosen…

…und Kindergarten-/Schulkinderhosen.

Nochmals Dankeschön! an
Stef
evArt
TapHornKunterbunt
Xe
• Niki
• Flo NI
naehfreundin
Klakline
Fränzi
Piechen's
• Corinna
• minimensch
kuhnigunde
• nahlahh
(falls ihr eure Fotos nicht hier sehen möchtet, gebt bescheid!)

Zu haben ist der Schnitt in allen 12 Größen wie immer bei DaWanda.

Einsatz für… die Einsatz-Hose!

Endlich ist sie fertig, die Hose.
Dank Nicole heißt sie jetzt nicht "die Hose", sondern Einsatz-Hose.
Das ist doch etwas prägnanter und somit leichter zu merken und zu googeln als "die Hose".



Außerdem stellte sich im Lauf des Testnähens heraus, dass diese Hose wegen der fehlenden Raffung doch anders sitzt als die Raffhose. Ich dachte, man könnte das 1:1 übertragen, aber dem war nicht so.
Also haben wir es jetzt mit einer etwas weiter wirkenden, gemütlichen Hose zu tun (die IST nicht weiter als die Raffhose, scheint aber so.). Auch gut!

Ihr müst auch unbedingt bei meinen Testnäherinnen vorbeischauen, die so tolle und unterschiedliche Hosen gezaubert haben – von Babymädchenhosen bis Schulkind-Jungsmodellen ist alles dabei!

Also ein ganz großes DANKE an
Stef
evArt
TapHornKunterbunt
Xe
• Niki
• Flo NI
naehfreundin
Klakline
Fränzi
Piechen's
• Corinna
• minimensch
kuhnigunde
• nahlahh
(hab ich einen Blog übersehen? Dann gebt Bescheid!)

Mädels, ihr habt mir sehr geholfen! Hat Spaß gemacht! :))

Die ganzen Fotos in groß zeig ich in den nächsten Tagen auch nochmal. Da oben fehlen nämlich welche, das ist nur die Kurzfassung der Designbeispiele.

Die Einsatz-Hose ist also ein absolutes Basic-Teil für Babys und Kinder, das dank der Einsätze viele Variationsmöglichkeiten bietet.
So ein Schnitt darf in keinem Nähschrank fehlen, ist ja klar!

Zu haben ist der Schnitt – in 12 Größen! – ab sofort hier bei DaWanda.

Tutorial: Halsbündchen annähen

Des öfteren bekomme ich Anfragen zum Thema Halsbündchen Annähen.

In der Nähanleitung zu meinen Longsleeves wird der Halsausschnitt ja mit einem Einfass-Streifen eingefasst, was anscheinend manchen Leuten Schwierigkeiten bereitet.
Klar, das kann man auch anders lösen!
Daher hab ich euch hier ein kleines Tutorial aus dem e-Book zum Falten-Raglanshirt herauskopiert: Das ist "meine" Methode, Halsbündchen anzunähen!
(Viele scheinen die so noch nicht zu kennen, von daher hoffe ich, dem ein oder anderen damit weiterzuhelfen.)
Ihr könnt euch das pdf mit der Nähanleitung gratis hier runterladen.
Viel Spaß!

(ach so, und der neue Hosenschnitt kommt auch bald! Diese Woche noch, hoffe ich. Mir kam nur etwas privater Trubel dazwischen. Aber das e-Book ist fast fertig! :) )

Sterne für Große!

Um endlich mal wieder was Genähtes zu zeigen:
Das Shirt hab ich letztens für meine Schwester genäht. Sie wollte so gerne rote Sterne auf Pink. Gut, dass vom Lillestoff-Jersey noch was übrig war!

Mit aufschabloniertem Stern.
Die Rückseite ist Viscosejersey vom Stoffmakrt. Auch nur noch ein Rest, aber hierfür war der perfekt.

Jetzt hoffe ich, diesen Ringeljersey nachher auf dem Stoffmakrt wieder zu finden. Der ist so formstabil und hält ewig, ich liebe den! Zum Glück entdecke ich ihn auf jedem Stoffmarkt wieder. Allerdings gibt es ihn immer nur in ein oder zwei Farben, man muss also nehmen was kommt :D
Schnitt: Marke Eigenbau.