Nochmal zu den Zahlungsmöglichkeiten bei DaWanda

Auch hier aus gegebenem Anlass nochmal der Hinweis, dass in nächster Zeit in meinem DaWanda-Shop leider keine Bezahlungen per Banküberweisung möglich sind.
Bitte denkt daran, bevor ihr einkauft.
Die folgenden praktischen und automatischen Bezahlmöglichkeiten stehen euch aber nach wie vor zur Verfügung:

PayPal
DaWanda-Gutschein
Kreditkarte (MasterCard/Visa)
Sofortüberweisung
Maestro
iDEAL
EPS 


1000 Dank für euer Verständnis!

gewinne meine e-Books im Adventskalender der ebookeria!

Juhu! Morgen (Sonntag, 21.12. // 4. Advent) gibt es im Adventskalender bei der ebookeria wieder
knapp 50(!) tolle e-Books zu gewinnen – diesmal sind u.a. auch welche von mir dabei! :)
Schaut also unbedingt vorbei, es lohnt sich:
http://blog.ebookeria.de/

ab sofort: geänderte Bezahlmethoden bei DaWanda

Kleiner Hinweis in eigener Sache:

Wegen baldiger Babypause stehen ab sofort in meinem DaWanda-Shop nur die folgenden Bezahlmöglichkeiten zur Verfügung:

PayPal
DaWanda-Gutschein
Kreditkarte (MasterCard/Visa)
Sofortüberweisung
Maestro
iDEAL
EPS


Lieben Dank für euer Verständnis!

Da ich Geldeingänge per Banküberweisung bei meiner Bank manuell abgleichen muss, habe ich diese Option vorübergehend deaktiviert.
Nicht, dass ihr sonst ewig auf die Freischaltung eurer Downlaods warten müsst und euch ärgert... die oben aufgeführten Bezahlmethoden funktionieren dagegen automatisch und stehen euch jederzeit zur Verfügung! :)

Auch die Lieferzeiten für die Papierschnitte im DaWanda-Shop habe ich nun großzügig erhöht. Das heißt natürlich nicht, dass ich nicht schneller liefere, so lange das Baby nicht da ist. Aber man weiß ja nie!

Und bei DaWanda und etsy häng ich jetzt mal die Babypause-Schilder ran.
Auch das eher prohylaktisch, weil ich halt nicht einschätzen kann wie lange ich noch voll da bin.

 
Hach, langsam wird es spannend!

makerist Spendenaktion mit "terre des hommes"

Heute im makerist Adventskalender:

Tolle Spendenaktion mit Terre des Hommes!

Ab sofort bis zum 31.12. spendet makerist für jede verkaufte Anleitung, die an der Aktion teilnimmt, 1,00 € an das Projekt ”Sklaverei in Mode”.

Das Projekt “Sklaverei in Mode”

Terre des hommes setzt sich hier für Mädchen und junge Frauen in Indien ein, die in Textilfabriken isoliert von ihren Familien unter elenden Bedingungen arbeiten oder zur Arbeit gezwungen werden. „Terre des hommes“ befreit sie mit Hilfe lokaler Initiativen aus der Zwangsarbeit und kämpft damit für fair produzierte Kleidung. Die Spendenbeträge ermöglichen den Mädchen in Indien, die Schule zu besuchen oder eine Schneider-Ausbildung aufzunehmen.
Mehr zum Projekt könnt ihr hier nachlesen: http://www.sklaverei-in-mode.de/
makerist versteht sich als Botschafter des “Selbermachens” und möchte damit auch ein Statement gegen Massenmode setzen.

Hier findet ihr alle Anleitungen, die bei der Aktion mitmachen - meine sind auch dabei :)


Plus: Zum Ende der Aktion wird der gesammelte Spendenbetrag abhängig von den verkauften Anleitungen von makerist noch einmal aufgestockt.
Ich finde, das ist eine tolle Sache – da mach ich doch gerne mit! :)

T-Skirt (für Große)

Oh nein! Hab ich euch im Sommer ernsthaft die Fotos vom T-Skirt-Probenähen unterschlagen?!
Kann doch gar nicht sein, oder etwa doch?
Mannmann. Schade um die schönen Röcke.

Also, darf ich vorstellen? T-Skirt, der Jerseyrock für Große.
Besonders gut macht er sich aus dickeren Jerseystoffen für Herbst, Winter und Frühling.

Hier kommen die Designbeispiele (Gr. 140 bis 44), in reichlich zufälliger Reihenfolge:

































 Vielen vielen Dank für die tollen - und auch so toll unterschiedlichen! – Proberöcke an:

Steffi (Gr. 140), Leela (Gr. 146), Madeleine (Gr. 152), Daniela (Gr. 158), Simone (Gr. 164),
Verena (Gr. 170), Magdalena & Phuong My (Gr. 34), Verena (Gr. 36), Jessica (Gr. 38), Melli (Gr. 40), Stefanie (Gr. 42) und Diana (Gr. 44) – und an Phuong My, Mirjam, Miriam, Britta, Tina und Jane aus Probenährunde 1!

Ich hoffe, die Liste stimmt einigermaßen und ich hab niemanden falsch verlinkt oder vergessen. Falls doch, war es keine böse Absicht, sondern Schusseligkeit meinerseits
– schickt mir dann doch bitte nochmal eure Blog- oder facebooklinks zu :)

Den Schnitt selber bekommt ihr entweder als e-Book bei DaWanda, etsy, makerist und der ebookeria – und als Papierschnitt bei DaWanda und in einigen lokalen Stoffgeschäften.
Viel Spaß damit!

Materialien für Matsch- und Regenhosen

Für alle, die sich fragen, welche Stoffe denn nun für meine Matsch-/ bzw. Regenhose geeignet sind und wie man so eine Hose wirklich wasserdicht hinbekommt:
Hier ist eine kleine Warenkunde
(ohne Anspruch auf Vollständigkeit – wer noch mehr gute Tipps hat, darf mir gerne einen Kommentar schreiben!):


Gut geeignete Materialien:


PUL
:
PUL (Polyurethane laminate) sieht auf der Rückseite aus wie Jersey, und die Vorderseite hat eine Laminierung aus Polyurethan.
Eigentlich wird (dünnes, ggf. dehnbares) PUL für Windeln und Überhosen, wasserdichte Wickelunterlagen- oder Matratzenbezüge usw. verwendet. Dieses ist nicht so wahnsinnig strapazierfähig, also kein guter Matschhosenstoff.
Es gibt aber auch dickeres PUL, und das ist genau das Material, aus dem viele gekaufte Regen-/Matschhosen sind.
Beim Onlinekauf also unbedingt vorher eine Stoffprobe anfordern und/oder auf das Gewicht pro qm achten!

Regenjackenstoff, Ripstop (Spinnaker), Wetterschutz:
Regenjackenstoff kann gut geignet sein, wie strapazierfähig das jeweilige Material ist müsst ihr aber testen.
->> Grundsätzlich ist es immer sinnvoll, vor dem Kauf eine Stoffprobe anzufordern (das geht in vielen Onlineshops.)
Ripstop ist sehr leicht, oft dünn, raschelt ein bisschen und ist nicht unendlich strapazierfähig.
Für Kleinkinder-Buddelhosen würde ich das nicht verwenden, aber für Regenhosen für Größere ist es durchaus eine Idee. 
Für ein netteres Tragegefühl und zwecks leichterem Anziehen kann man solche Hosen dann evtl. noch mit Futterstoff (Taft) füttern.

Membranstoffe:
Wasserdicht, weich und leicht, aber etwas "flutschig" in der Verarbeitung.


Weniger geeignet:

Tactel, Supplex / Supplex-Nylon:
Diese Stoffe haben zwar oft gute wasser- und windabweisende Funktionen.
Man kann sie daher wunderbar für Jacken, Sport-, Freizeitkleidung usw. verwenden, aber eher nicht für Matsch-/Regenhosen (wasserabweisend ist nicht gleich wasserdicht!).
Zudem sind die Stoffe oft zu weich und nicht strapazierfähig genug.
Supplex bietet sich eher als sportlicher Ersatz für Baumwolle an, ist aber atmungsaktiv, formbeständig, trocknet schneller und die Farben verblassen nicht.


Taslan:
Ist ebenfalls oft nur wasserabweisend, aber nicht wasserdicht. Außerdem ist es für Kleinkinder-Matschhosen nicht strapazierfähig genug und alles andere als schmutzabweisend.
Also: Taslan ist für Jacken, Badehosen usw. gut geeignet, aber nicht für Matsch- oder Regenhosen.


Duschvorhang:
Nette Idee und sicher günstig zu haben – aber kaum strapazierfähig genug für eine Matschhose.
Leichte, stoffartige Duschvorhänge sind (mit Taft gefüttert) evtl. als Regenhose für Größere denkbar. Wie atmungsaktiv so etwas ist, weiß ich aber auch nicht.


Beschichtete Baumwolle (z.B. mit Teflonbeschichtung):
Stoffe mit Teflonbeschichtung sind wasser-, fleck- und schmutzabweisend ausgerüstet. Solche Stoffe können ggf. für Matsch-/Regenhosne geeignet sein, sofern sie nicht zu steif und fest sind.
Vorher aber bitte testen, ob der Stoff wirklich wasserdicht und nicht nur wasserabweisend ist.
Und: Teflonbeschichtete Hosen können auf nassen Spielplatzrutschen zu wahren Raketen werden! ;))

 

Leider ungeeignet sind folgende Materialien:


Wachstuch:

Bitte kein Wachstuch für die Matschhose vernähen. Wachstuch knittert, fällt nicht schön, und ob es den Beanspruchungen einer Matschhose stand hält, wage ich zu bezweifeln. Atmungsaktiv ist es auch nicht.
Es gibt sogar Wachstücher, die auf der Rückseite kein Gewebe, sondern ein papierartiges Material haben. Diese reißen quasi schon beim Anschauen und sollten auf keinen Fall für jegliche Kleidung in Betracht gezogen werden.


Softshell, Neopren, Leder:
Würde ich nicht für die Matschhose verwenden, da diese Materialien entweder zu dick und fest sind (die Matschhose ist weit geschnitten!), oder sie pillen oder sind nicht wirklich waschbar.



Cordura, Oxford-Nylon:
Das sind sehr strapazierfähige Stoffe, die toll für Knieverstärkungen, Rucksäcke, Taschen oder gar Schuhe geeignet sind.
Für komplette Kleidungsstücke würde ich diese Stoffe aber nicht verwenden, da sie doch eher steif sein können.
Cordura wird gerne für Hochleistungs-Ausrüstung und -Kleidung verwendet, bei denen es auf Haltbarkeit ankommt. Offenbar gibt es auch dünne Varianten davon zu kaufen, die durchaus matschhosentauglich sein könnten – ich persönlich hatte diese aber noch nicht in der Hand, kann also nicht wirklich etwas dazu sagen.


Wie gesagt: Beim Onlinekauf fordert man am besten vorher eine Materialprobe an.
Dann kann man diese auf Wasserfestigkeit, Robustheit usw. testen.


Bezugsquellen für Outdoorstoffe und Nahtdichter:


www.extremtextil.de
www.funfabric.de
www.aktivstoffe.de
www.stoffundstil.de/
www.myllymuksut.com/
www.textilgrosshandel24.de

DaWanda, etsy, ebay,...




Außerdem wissenswert und hilfreich:

Nahtdichter

Nahtdichter gibt es in flüssig oder als (aufbügelbares) Band.
Welche Version für euer jeweiliges Projekt besser geeignet ist, müsst ihr vorher testen:

Flüssigen Nahtdichter sollte man vorher unbedingt an einem zusammengenähten Original-Stoffrest ausprobieren und nach Packungsanweisung durchtrocknen lassen.
Dann auch von der rechten Seite schauen, ob es gut aussieht. Manchmal zieht es doch ein wenig den Stoff zusammen, oder es gibt Flecken auf der rechten Seite. Das Endergebnis kann man aber wirklich erst nach der kompletten Trocknungszeit beurteilen.

Das aufbügelbare Band funktioniert - logisch! - nur bei Stoffen, die man auch bügeln kann. Wer unsicher ist, legt Backpapier o.ä. drüber.
So ein Band "suppt" auch nicht nach rechts durch, hat aber einen anderen Nachteil: Man kommt damit schlecht um Kurven herum. Daher eignet es sich am besten für gerade Nähte (also nicht unbedingt für die gerundeten Nähte der Matschhose).

Es geht aber natürlich auch erstmal ohne Nahtdichter. Dieser kann notfalls auch nachträglich noch aufgebracht werden, falls die Hose sich beim Gebrauch doch als nicht dicht genug erweisen sollte.
Der Matschhosenschnitt jedenfalls ist so konzipiert, dass er kaum Nähte hat, durch die Nässe eindringen könnte.

Microtex-Nadeln:


Alles Beschichtete wie Regenstoff & Co. näht man am besten mit Microtex-Nadeln.
Diese haben eine besonders spitze, schlanke Spitze und können somit leichter in sehr feine und/oder dicht gewebte Materialien eindringen. Somit eignen sie sich super für die Verarbeitung von Microfasergewebe, Seide, beschichteten Folien und -Gewebe.
Damit möglichst wenig Wasser durch die Nähte eindringen kann, ist es außerdem sinnvoll, eine möglichst kleine Nadel und passendes Garn zu verwenden. Kleine Nadel = Kleine Löcher. 
Bei leicht elastischen Stoffen (PUL) ziehen sich die Löcher dann manchmal sogar wieder etwas zusammen.

Puppenoutfits

Die Puppen hatten heute auch ihre Schuhe rausgestellt.
Gut für sie – jetzt haben sie was Neues zum Anziehen!
Entstanden sind die Outfits kürzlich beim Nähtreff im Atelier LeviSchütz. Das passte gut, weil ich eh keine Lust hatte größere Projekte einzupacken und mitzuschleppen.
Die tollen Goodies von dort warten allerdings noch auf ihren Einsatz:


Eigentlich ist die Tochter ja nicht so die große Puppenmutti, aber ich hab der größeren Puppe letztens die echten Babyklamotten weggenommen – wegen baldigem Eigenbedarf. Ging natürlich gar nicht.
Also musste ich versprechen, dass die Puppe Ersatz bekommt.
Da kann man auch endlich mal die Stoffe verbraten, die sonst keiner will ;))

Verzeiht die komische Fotobelichtung, ich hab da etwas "experimentiert" :o

Geht das rechte als Dirndl durch? Jo, oder?
Tochter ist ja neuerdings großer Dirndl-Fan, seit sie Oma und Opa in Bayern besucht hat und nun selbst auch so ein Teil besitzt *g*
Alle Schnitte stammen aus meinen uralten burda-Puppenmodeheften, ich hab sie aber fröhlich nach Bedarf verändert und angepasst.

Danke auch nochmal an Jessica und Anne für den netten Näh-Abend!

Jetzt zu haben: Die 3 neuen Papierschnitte!

Wie angekündigt, sind hier nach einer kleinen druckbedingten Verzögerung die 3 neuen Papierschnitte!

Da hätten wir also…


T-Skirt & T-Skirt kids im Paket:


Der gemütliche Jerseyrock mit seitlichen Einsätzen.
T-Skirt steht nahezu jedem und macht immer eine gute Figur.
Er schwingt fröhlich, sieht dabei aber nicht übermäßig verspielt aus.
Also ein super Schnitt für Mama-Tochter-Partnerlook!

Die Matsch- und Mehr-Hose:






Nach diesem Schnitt kann sowohl ein süßer Sommeroverall für Babys genäht werden, als auch eine Matschhose / Regenhose oder ein luftiger Jumpsuit / Spielanzug für größere Kinder.
Die recht weite Hose besteht im Großen und Ganzen aus nur einem Schnittteil und 3 Nähten.
Die Hosen können mit langem oder kurzem Bein genäht werden.


Übrigens: Zur Matsch- und Mehr-Hose findet ihr hier eine kleine Warenkunde mit Materialtipps zum Thema Regen- und Outdoorstoffe! :)


 Und das "Easy-Hosen-Paket", bestehend aus Fußball- und Schlafanzughose:

Beide Hosen passen sowohl Jungs als auch Mädchen.

Ob für Sport oder Freizeit, für Jungs oder Mädchen – die Fußballshorts ist ein echter Allrounder.
Sie lässig geschnitten und endet knapp oberhalb des Knies. So wächst sie auch noch eine Weile mit. Übrigens: Nach dem Schnitt kann man auch tolle Badehosen ("Boardhorts") nähen!

Die gemütliche Schlafanzughose ist nicht zu weit und nicht zu eng. Genäht wird sie aus Jersey oder artverwandten, dehnbaren Stoffen.


Ihr bekommt die Papierschnitte ab sofort bei DaWanda (heute sogar mit Weihnachtsrabatt!), und in einigen Stoffläden sollten sie auch schon vorrätig sein :)


Die To-Do-Liste schrumpft

Die To-Do-Liste schrumpft!
Und das ist auch gut so. Irgendwie ist das nicht mehr so das Wahre mit mir und Arbeiten.
Offiziell bin ich eh schon seit einer Woche im Mutterschutz und arbeite daher nur noch auf Sparflamme.

Seid mir nicht böse, dass ich das mit dem Hosen- und Rockschnitt nicht mehr geschafft habe. Es gibt einfach noch so viel Kleinkram zu erledigen und organisieren.

Auch hier im Blog hab ich ein bisschen gebastelt und das Layout aufgeräumt.
Wer genau hinschaut, entdeckt oben auch zwei neue Menüpunkte: "Where to buy" und "FreeBooks, Tutorials & Co.". Das macht das Ganze etwas übersichtlicher.

Die neuen Papierschnitte zeig ich euch noch, wenn sie endlich richtig gedruckt und zu haben sind. Das wird allerdings erst nach der DaWanda-Rabattaktion sein.

Und dann mach ich nicht mehr viel… danke für euer Verständnis!
Habt schonmal alle eine schöne Adventszeit!


Kleine Umfrage: Dein Wunsch-Nähkurs-Termin

Liebe Leute,

wir (also das Atelier LeviSchütz und ich) haben da eine kleine Umfrage in eigener Sache.
Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr da schnell mitmachen könntet!
Eine einzige Frage ist zu beantworten: 
Wann würde dein idealer Nähkurs stattfinden?
 
Hier gehts zur Umfrage:
https://www.umfrageonline.com/s/6e6d9f6
Ist auch komplett anonym, ihr müsst euch nirgendwo anmelden oder sowas.
 

Ganz lieben Dank fürs Mitmachen, ihr helft uns sehr damit!
(ich würde ja auch ein paar ebooks als Dankeschön verlosen, aber die Formalitäten schrecken mich grade ab... seht es mir bitte nach!)

Großes Weihnachts-Special bei DaWanda!

Jetzt aber ran ans Geschenke nähen!
Wer noch die passenden Schnitte dafür braucht, kann beim großen Weihnachts-Special bei DaWanda Schnäppchen schnappen:
Ab sofort gibt es 12% Rabatt in täglich wechselnden Kategorien – natürlich auch in meinem Shop.

Das Special findet von Montag, den 24.11.2014 (10 Uhr) bis Montag, den 08.12.2014 (24 Uhr) statt - jeden Tag in meist drei der DaWanda-Hauptkategorien (ausgenommen "Sale").
Alle teilnehmenden Produkte und Shops werden besonders gekennzeichnet und prominent beworben.

Schöne Stoffe Shop & Designer

Lange wurde im Hintergrund daran gearbeitet, nun ist er endlich online: Der Schöne Stoffe Shop von Nicole.

Schaut mal rein – dort findet ihr tolle Stoffe, meine Schnittmuster und die von namhaften Kolleginnen.
Das Besondere am "Schöne Stoffe"-Shop ist aber der "Designer":

Dort könnt ihr Stoffe und Schnittmustern aus dem Shop zu kombinieren und euch somit gleich vorstellen, wie die Sachen dann auch den einzelnen Stoffen aussehen würden :)
Sehr praktisch und ein tolles Spielzeug noch dazu!

Ich wünsche Nicole ganz viel Erfolg mit den schönen Stoffen und Schnitten!

Ihr dürft natürlich auch gern auf facebook bei Schöne Stoffe vorbeischauen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Coming soon: Neue Papierschnitte

Und wieder eine Baustelle weniger :)

Jetzt sind es doch 3 neue Papierschnitte geworden statt einem:
 - die Matsch-und Mehr-Hose
- T-Skirt für alle
- ein Easy-Hosen-Paket, bestehend aus Fußball- und Schlafanzughose.

Ich hoffe, die gefallen euch!
Bei der Auswahl habe ich, soweit möglich, die Wünsche der Stoffladenbesitzer berücksichtigt.
Und auch an kurzentschlossene Nähkursteilnehmer gedacht.

Noch sind sie im Druck, und vermutlich so in 2 Wochen eingetütet und lieferbar.


Übrigens: Das viel gewünschte Frl. Schlafanzug wie auch die Erwachsenenhosen machen leider Platzprobleme – sprich, die passen nicht auf zwei DIN A1-Bögen. Und A0 drucken zu lassen ist quasi unbezahlbar. Daher kann ich diese Schnitte momentan leider nicht in Papierform herausbringen – finde ich selber schade!

Probenähfotos zu Schwanger *Wellness

Hier kommen auch endlich noch die Fotos vom Probenähen der Schwangerschafts-Wellnesshose.
Die waren immerhin auf facebook schon zu sehen, aber das taugt ja nicht als Archiv.

Also, hier sind sie nochmal – zum Nachschlagen quasi:

Vielen lieben Dank fürs Nähen und die Fotos an:
Anne, Franziska, Ines, Judith, Sabrina, Stephanie, Svenja, Tammy, Tanja, Ulla und Violette!

Ihr Lieben, falls ihr noch mehr Blogbeiträge o.ä. habt, die ich verlinken kann - bitte gebt mir die Links doch schnell durch.
Und verzeiht, dass ich die Fotos nicht beschriftet habe. Manche von euch wollten die ja eh nur anonym zeigen, dann ist es womöglich besser so.

Wenn ihr auch dringend so eine supergemütliche Hose braucht: Zu haben ist auch dieser Schnitt wie immer bei der ebookeria, DaWanda, etsy und makerist :)
















Ob die Hose mit ein paar Änderungen auch aus Jeans geht, haben gleich mehrere der Probenäherinnen ausprobiert.
Eine kleine Anleitung von articella gibt es hier! :)


Liebe Probenäherinnen:
Danke, dass ihr mir so toll mit dem Schnitt geholfen habt, obwohl ihr sicher momentan auch 1000 andere Dinge zu tun habt.
Alles Gute auch für euch und eure Babys! :))