RUMS, der NähMob kommt

Liebe Annelie von Ahoi,
eigentlich hattest du da ja eine schöne Idee:
Rock plus Tür plus Gummistiefel in einem Bild. Und das bitte bis heute fotografieren...
Tja, wenn man zu doof ist und im letzten Moment morgens im Hausflur versucht Fotos zu machen, kommt halt sowas dabei raus:


Immerhin ist das ganze Outfit selber genäht und das Baby ist mit drauf. Gummistiefel und Röcke besitzt es noch keine!

Rock: T-Skirt (grade im Angebot bei DaWanda zu haben)
Shirt: "Suolampi" / Ottobre
Die Gumistiefel sind von Hunter.

Na denn, verlinken wir es mal mit dem NähMob und RUMS!

Nähanleitung "schnelles Schlampermäppchen"



Nähen & helfen – schön, dass du dabei bist!

Da ist sie endlich, meine schnelle Schlampermäppchen-Nähanleitung! 

Entstanden ist sie wie gesagt im Zuge der "Refugees welcome Beutelnähaktion", denn die Flüchtlings(kinder) brauchen Stiftemäppchen.
Nun könnt ihr alle das schnelle Mäppchen nähen. Statt einer Bezahlung für das e-Book bitte ich euch diesmal um eine Spende von 3,00€ oder mehr.
### DIE SPENDENAKTION IST BEENDET! ###
Die Spenden gehen dann an Refugees welcome - Karoviertel Hamburg. (Inzwischen enstand daraus u.a. der Verein "Hanseatic Help", an den ich das gesammelte Geld überwiesen habe. Es kamen knapp 150€ zusammen. Vielen vielen Dank!).
Das ist die Initiative, die z.B. die Kleiderkammer für die Hamburger Erstaufnahmestellen betreibt und finanziert.



UND SO GEHT'S:
Meine Spendenaktion ist inzwischen (12/2016) beendet. Es kamen knapp 150€ zusammen. Vielen lieben Dank!
Wer mag, darf natürlich jederzeit direkt an Hanseatic Help oder Refugees welcome Karoviertel spenden. Dankeschön.

Lade dir die Nähanleitung gern einfach hier herunter – und dann: Frohes Mäppchennähen!




Wer lieber selber aktiv werden und die Stifte-Mäppchen gleich direkt für die Flüchtlinge nähen möchte, ist natürlich auch in unserer facebookgruppe "Refugees welcome Beutelnähaktion" herzlich willkommen :)

Ich freue mich über deinen Beitrag und sage DANKE im Namen der geflohenen Menschen in den Hamburger Erstaufnahmestellen!


Und die vielen hübschen Mäppchen aus dem Probenähen zeig ich natürlich demnächst auch noch :) Ganz lieben Dank an alle, die mich dabei in den letzten Wochen unterstützt haben!

Beim Mäppchen-Probenähen dürfen helfen:

Hallo ihr Lieben,
schön, dass trotz absoluter Blog-Tote-Hose auch hier ein paar Leute Lust haben, beim Mäppchennähen mitzumachen :)
Daher hab ich spontan auch hier nochmal die Hälfte aller "Bewerber" nominiert – Helfer für einen guten zweck hat man ja nie genug!

Ich hoffe also, meine Mails an Nähkäschtle, ahkadabra und Fuppilein sind angekommen!
Wenn nicht, meldet euch bitte.
Und von dir, Appelsteern - Max und Greta, hab ich keine Mailadresse finden können. Wenn du mir die durchgibst bekommst du auch noch eine Mail.

Vielen lieben Dank für euer aller Interesse und Unterstützung! :))

Kleines Probenähen: 5-Minuten-Mäppchen

So richtig zum Arbeiten komme ich ja immer noch nicht wieder. Aber ein minikleines e-Book, sozusagen als warm-Up, hätte ich da demnächst für euch.
Völlig untätig rumsitzen kann ich ja auch in Elternzeit nicht.

Daher habe ich versucht, mich hinter den Kulissen mit der "Refugees welcome Beutelnähaktion" ein bisschen nützlich zu machen.
Inzwischen haben wir so einige Taschen für Flüchtlinge genäht und gespendet, nette Menschen haben sich kennengelernt, und überhaupt gibt es noch viel zu tun. 

Zum Beispiel brauchen die geflüchteten Schulkinder jetzt auch dringend Stiftemäppchen. Also habe ich ein kleines e-Book für superschnelle Mäppchen gebastelt, das nun noch mal getestet werden will. 


>> Wer hat Lust und näht & fotografiert mir ein nettes Designbeispiel nach der Anleitung? << 


So 5-6 Tester wären schön. Postet hier oder auf facebook einfach einen Kommentar und wenn es mehr Interessenten gibt, lose ich morgen oder übermorgen aus.
Das Mäppchen ist schnell genäht, eine Woche Probenäh-Zeit sollte locker dafür reichen.


Das fertige e-Book wird dann demnächst für alle gegen eine Spende zu haben sein :)
Die Spenden gehen dann an Refugees Welcome Karoviertel Hamburg.

Und wer mag, darf die genähten Mäppchen natürlich auch für geflohene Kinder und Jugendliche spenden. Falls ihr nicht wisst wohin damit, kommt einfach in unsere "Beutelnähgruppe" auf facebook, die ich oben verlinkt habe.

Lieben Dank für eure Unterstützung!