kleine (Kinder-)Bastelei, nicht nur für Weihnachten

Gestern war Basteltag in Tochters 1. Klasse.
Da ich inzwischen offenbar chronisch unterfordert* bin, hab ich mich bei der Gelegenheit doch gleich als Bastel-Anleitungs-Tante zur Verfügung gestellt.


Gebastelt haben wir reflektierende Anhänger, die nicht nur als Weihnachtsdeko, sondern auch für den Schulranzen taugen.
Für ambitionierte Bastler gelocht und mit genähtem Sternmuster, für Eilige einfach ausgeschnitten und beklebt.


Fazit:
Leuchtmaterial (Reflektorfolie, neonfarbener Stoff) kommt gut an bei Kindern;
dicker Filz und Leder sind auch mit guten Scheren (zu) schwer zu schneiden;
und eine Lochzange ist spannend, aber nur von manchen zu bedienen.


Nett wars, und interessant dazu :)
Außerdem sind mein Materialbestände sind wie erhofft ein wenig geschrumpft.



Ihr wollt auch sowas basteln?
Eine praktische Schablone für die nötigen 11(!) Löcher könnt ihr euch hier bei mir runterladen: www.erbsenprinzessin.com/downloads/vorlage_sterne.pdf
Viel Spaß beim Nähen! 


*ja, ernsthaft. Man darf es ja kaum laut sagen, aber mir ist zeitweise tatsächlich langweilig.
Ab Februar habe ich  –juhu! – wohl wieder mehr Zeit zum Arbeiten, obwohl ich das Baby andererseits noch kaum aus der Hand geben mag. Aber das Hausfrauendasein ist einfach nicht so meins :o
>> Falls jemand ab kommendem Jahr in Hamburg Ideen für Kooperationen, gemeinsame Projekte oder Ähnliches hat, sprecht mich gerne an. Ja, das meine ich ernst! Ich mag nicht mehr alles alleine machen und hätte zu gerne Kollegen vor Ort. <<
Dazu aber später und an anderer Stelle sicher nochmal mehr!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen